22.09.2017 , 16:30

Mexiko: Erdbeben der Stärke 7,1 erschüttert Zentralmexiko

 

Ein schweres Beben der Stärke 7,1 hat am 19. September nachmittags (Ortszeit) große Teile Zentralmexikos und die Hauptstadt Mexico City erschüttert. Das Epizentrum lag ca. 100 km südöstlich von Mexico City bei Izucar de Matamoros im Bundesstaat Morelos. In der gesamten Region einschließlich der Hauptstadt entstand großer Sachschaden. Straßenverbindungen sind in vielen Gebieten unterbrochen, auch in Teilen der Hauptstadt fiel die Stromversorgung aus Auch der Flugverkehr des internationalen Flughafens von Mexico City wurde bis auf weiteres eingestellt.

 

Der mexikanische Katastrophenschutz berichtet von zahlreichen Toten. Genauere Informationen über Opferzahlen und das ganze Ausmaß der Schäden liegen aber bisher noch nicht vor. In den Stunden nach dem Beben gab es zahlreiche Nachbeben mit einer Stärke bis zu 5,0. 

 

Aktuell reisen aus Gründen der saisonalen Nachfrage keine Gäste von uns in Mexiko.

 

Die nächsten Mexikoreisen mit Aufenthalt in Mexico City und Zentralmexiko beginnen ab dem 20. Oktober.

 

In engem Kontakt mit unseren örtlichen Leistungsträgern prüfen wir umgehend, in welchem Maße Schäden an der von uns genutzten Infrastruktur in der Region entstanden sind. Sollte es bei den Aufenthalten in der Region erhebliche Beeinträchtigungen und Behinderungen geben, werden wir alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen und umgehend informieren.

 

Es besteht derzeit kein Recht auf kostenlose Umbuchung oder Stornierung unserer Reisen nach Mexiko. Über weitergehende Umbuchungs- und Stornorechte entscheiden wir nach sorgfältiger Prüfung der Schäden an der von uns genutzten Infrastruktur.

 

 

Wenn Sie keine Sicherheitsmails mehr erhalten moechten, senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Angabe Ihrer Agenturnummer an: mailto:unsubscribe-ag(at)studiosus.com

 

Unser Sicherheitsservice ist selbstverstaendlich voellig kostenlos fuer Sie.

 

 

Mit freundlichen Gruessen

 

 

Ihr Studiosus-Sicherheitsmanagement

Zurück