18.03.2019 , 14:36

Flugsicherheit: Weltweites Flugverbot für Maschinen vom Typ Boeing 737 MAX

Die US-Luftfahrtbehörde FAA ist am 13. März dem Beispiel vieler  Luftfahrtbehörden gefolgt und hat auch für die USA ein Flugverbot des Maschinentyps B 737 MAX ausgesprochen. Bereits am 12. März hatte die EU-Luftfahrtbehörde ein Flugverbot verhängt. Es gibt somit aktuell ein weltweites Flugverbot für diesen Flugzeugtyp. Von den aktuellen Flugverboten nicht betroffen sind die bewährten früheren Varianten der Boeing 737, also v.a. die Varianten B 737-300 bis B 737-900.  

 Seit kurzem empfiehlt auch der Hersteller Boeing selbst, auf den Einsatz des Maschinentyps bis zur Klärung aller mit dem Absturz der Maschine von Ethiopian Airlines zusammenhängenden Fragen zu verzichten. FAA und Boeing begründen ihren Schritt mit neuen Erkenntnissen zur Unfallursache und mit tatsächlich bestehenden Ähnlichkeiten mit dem Absturz einer Maschine des gleichen Typs der indonesischen Lion Air im Herbst 2018.

Derzeit ist noch nicht absehbar, wie lange dieses Flugverbot gilt. Da noch vergleichsweise wenige Maschinen des Typs im Einsatz sind, sind generell kurzfristig keine größeren Engpässe zu erwarten. Bei einzelnen Airlines und bei längerer Dauer des Verbots rechnen Luftfahrtexperten jedoch durchaus mit teils größeren Einschränkungen.

Zurück